Erdbeerlasagne 3 Erdbeerlasagne 2 Erdbeerlasagne

Millefeuille von Erdbeeren
von Erdbeeren und Rhabarber mit Vanillecreme

Zutaten: für 4 Personen

Rhabarberkompott
  • 500g Rhabarber
  • 300g Zucker
  • ½ Päckchen Vanillepudding
  • 1/8 l Milch
  • 30 kleine Erdbeeren
Waffelteig
  • 250g Zucker
  • 100ml Wasser
  • 50g Mandelblättchen
Vanillecreme
  • 200ml Sahne geschlagen
  • 1 Vanilleschote
  • Zucker nach Bedarf
Zubereitung

  1. Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden, den Zucker hinzugeben, eine Stunde ruhen lassen, nun den Rhabarber aufkochen, das Puddingpulver mit der Milch anrühren, hinein geben und 2 min kochen lassen, vorsichtig umrühren, anschließend kalt stellen
  2. Für den Mandelteig den Zucker und das Wasser kochen, bis eine goldene Farbe entsteht, hart werden lassen. Wenn der Karamel fest geworden ist, im Mixer mit den Mandelblättchen zu feinem Pulver verarbeiten, bis zur Verwendung in einem geschlossenen Behälter im Gefrierfach aufbewahren.
  3. Die Sahne mit dem Mark der Vanilleschote mischen und schlagen. Nach Bedarf Zucker zufügen. Beiseite stellen.
  4. Nun Formen von 10 cm Durchmesser auf eine nicht haftende Unterlage legen und mit dem Karamelpulver ausstreuen. Die Formen entfernen und die Waffeln 2 min im Ofen backen. Die Waffeln sind fertig, wenn sie im Ofen leicht zu vibrieren beginnen. Abkühlen lassen, bis sie nur noch lauwarm sind, vom Blech nehmen und auf einem Teller ruhen lassen. Man braucht drei Waffeln pro Person.
  5. Die Vanillecreme mit einem Spritzbeutel auf die Waffeln auftragen und sie mit den Erdbeeren belegen. In die Mitte zwei Esslöffel Rhabarberkompott hinein geben. Auf dies Weise zwei Lagen zubereiten.

Kategoriebild 0 Kategoriebild 1 Kategoriebild 2 Kategoriebild 3

Es ist angerichtet!

Willkommen auf der leckeren Seite von Hans Marcher – dem Appetitanreger ohne Geschmacksverstärker, garantiert frei von künstlichen Farb-, Aroma-, und Konservierungsstoffen. Dafür immer knackfrisch und ohne Mindesthaltbarkeits-Datum. Jetzt durchklicken und reinhauen – es ist genug für alle da!

,

Facebook

am 10.12.2017 um 14:46 Uhr