Hähnchenragout.jpg

Hühnchen-Curry
Curry mit Granatapfel, gerösteten Pistazien und Sprossen

Zutaten: für 6 Personen

  • 1 kg Hühnchenbrust
  • 2 Granatäpfel
  • 80 Gramm Pistazien
  • 1 Schale Radieschensprossen ( oder was gerade da ist )
  • 1 kleiner Bund frischer Koriander
  • 200 ml Kokossahne
  • Gelbe Currypaste oder Currypuder
  • Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sesamöl
Zubereitung

  1. Hühnerbrust in ca. 2 x 2 cm dicke Würfel schneiden. Salzen, Pfeffern und etwas im gestäubten Mehl wenden. Sesamöl erhitzen und die Fleischsstücke darin scharf anbraten. Ein bis zwei Löffel (je nach Schärfewunsch) Currypaste (aus dem Asialaden) oder Currypuder zugeben und mit der Kokosmilch (oder Sahne) ablöschen. Alles gut verrühren und in der Pfanne (besser ist auch ein Wok) einreduzieren lassen bis es gar und sämig ist.
  2. Den Granatapfel halbieren und die Kerne heraus holen.
  3. Die Pistazien in der Pfanne etwas anrösten. Den Koriander klein hacken (kann man auch weglassen wer ihn nicht mag).
  4. Alle Zutaten (Curry, Sprossen, Granatapfel) in gesonderte Schälchen geben.
  5. Das Curry mit den gerösteten Pistazien und dem Koriander bestreuen.
  6. Am Tisch nach belieben die Zutaten selber mixen.

Mein Tipp: Klebriger Reis zum Sauce tunken. Mmmmh lecker.



Kategoriebild 0 Kategoriebild 1 Kategoriebild 2 Kategoriebild 3

Es ist angerichtet!

Willkommen auf der leckeren Seite von Hans Marcher – dem Appetitanreger ohne Geschmacksverstärker, garantiert frei von künstlichen Farb-, Aroma-, und Konservierungsstoffen. Dafür immer knackfrisch und ohne Mindesthaltbarkeits-Datum. Jetzt durchklicken und reinhauen – es ist genug für alle da!

,

Facebook

am 10.12.2017 um 14:46 Uhr